Ortsvorsteher Lüftelberg

Autor: dsuedhof (Seite 1 von 21)

Test E-Bike-Verleihsystem

Wie berichtet, soll es bald eine E-Bike-Verleihstation in Lüftelberg geben.
Da es das System von Nextbike und RVK in Meckenheim bereits gibt, habe ich dort die Gelegenheit genutzt es zu testen. Hier sehr ihr das Ergebnis!
#ebike #rvk #nextbike #luftelberg #Ortsvorsteher #öpnv

GaststätteBahnhof Kottenforst sucht Personal

Kürzlich war ich mal wieder auf ein kühles Getränk im Biergarten des Bahnhof Kottenforst. Einfach ein herrliches Plätzchen!
Wie ich dann vom Wirt, Tobias Selz, erfahren habe, plagt ihn und sein Team aktuell eine große Personalknappheit in der Küche und im Service. Nachmittags, Abends, Aushilfe, Teilzeit und Vollzeit: es gibt verschiedene, durchaus flexible Optionen. Und für uns aus dem Dorf ist es ja wirklich nur ein Katzensprung entfernt.
Wer Interesse an einem Job hat, soll sich gerne an Tobias wenden. Entweder direkt vor Ort, telefonisch unter 02225-7322 oder auch via E-Mail an tobias-selz@hotmail.com . Ich drücke die Daumen!

Lüftelberg bekommt eine E-Bike-Verleihstation

In der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause am 22.6. wurde eine wichtige Entscheidung getroffen: Lüftelberg wurde als einer der drei Standorte für eine neue E-Bike-Verleihstation ausgewählt. Diese Station des bereits in Meckenheim vertretenden Anbieters „Nextbike“ in Kooperation mit der RVK wird in die Bushaltestelle „Lüftelberg Ort“ (Busrondell) integriert.

Herzlichen Dank an alle, die diesen Beschluss mitgetragen haben!

Weltblutspendetag

A, B und O – Erst wenn es fehlt, fällt es auf!

Heute ist #Weltblutspendetag. Mit dem #missingtype macht das Deutsches Rotes Kreuz auf die Dringlichkeit des Blutspendens aufmerksam.

Denn Blut ist nicht künstlich herstellbar. Für Millionen Menschen ist gespendetes Blut die einzige Überlebenschance. Alleine in Deutschland werden täglich 15.000 Blutspenden gebraucht, um die medizinische Versorgung chronisch Kranker und Verletzter zu gewährleisten. Doch das DRK warnt vor einer kritischen Versorgungslage. Bundesweite seien die Reserven fast aufgebraucht.
Das können wir gemeinsam ändern: Spendet Blut und rettet Leben!

Einen Termin könnt ihr online hier vereinbaren:
https://www.drk-blutspende.de/kampagne/missingtype/

#lüftelberg #lueftelberg #ortsvorsteher #gemeinschaft #missingtype #blutspende #blutspenderettetleben

Ein schöner Nachmittag beim Dorfklatsch

Ein schöner Nachmittag war das gestern beim Dorfklatsch der Dorfgemeinschaft. Die Kinder hatten großen Spaß auf den Hüpfburgen,die Erwachsenen hatten Zeit und Gelegenheit zum Austausch und die gekühlten Getränke der Dorfgemeinschaft hielten alle frisch. Großartig!
Herzlichen Dank an die Aktiven der Dorfgemeinschaft, aber auch an alle Besucherinnen und Besucher, welche mit ihrer Teilnahme die Arbeit der Veranstalter gebührend honoriert haben.

#lüftelberg #lueftelberg #ortsvorsteher #gemeinschaft #dorfgemeinschaft

Experiment: Flyer als Video

Heute wage ich mich an ein kleines Experiment: Ich habe aus dem aktuellen Flyer, welchen ich im Mai verteilt habe, einen kleinen Film gemacht. Primär geht es mir dabei um die Möglichkeit, den Inhalt nicht lesen zu müssen, sondern hören zu können.

Ich freue mich über Feedback dazu! Wenn es genutzt wird und Gefallen findet, kann man sowas öfter machen. Wenn der Mehrheit die Papierform reicht, spare ich mir eine Menge Arbeit.

Also dann: Immer gerne her mit den Rückmeldungen!

Gießkannen für den Lüftelberger Friedhof

Der Lüftelberger Friedhof verfügt seit kurzem über neue Gießkannen für die Allgemeinheit. Diese spendete der Ortsvorsteher, Daniel Südhof, Ende Mai und übergab sie symbolisch an Einwohner Torsten Grün.

Vorausgegangen waren mehrere Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern bezüglich des Verbleibs der bisherigen Gießkannen. Diese konnten zwar teilweise wiedergefunden werden, jedoch in stark dezimierter Anzahl. Grün, der selber regelmäßig auf dem Friedhof wässern muss, kennt das Problem: „Es ist einfach ärgerlich, dass man immer wieder auf dem Friedhof ankommt und dann keine Kannen vorfindet. Gerade wenn man wie viele ältere Menschen nicht mehr so gut zu Fuß ist.“

Eine schnelle Lösung musste her. Der Ortsvorsteher schritt also zur Tat und besorgte fünf leuchtend rote Gießkannen. In dieser Situation erst noch Spenderinnen und Spender zu suchen, hätte einiges an Zeit verstreichen lassen. Also entschied Südhof sich, einen Teil der erhaltenen Sitzungsgelder dafür zu verwenden.

„Die auffällige Farbe haben wir bewusst gewählt. In Kombination mit den angebrachten Aufklebern und den gelben Markierungen sollte jedem stets bewusst sein, dass es sich hier um die Kannen für die Allgemeinheit handelt. Um es für alle möglichst unkompliziert und gerecht zu gestalten bitte ich im Interesse der Allgemeinheit eindringlich darum, diese Kannen nicht vom Friedhofsgelände zu entfernen und auch bitte immer wieder umgehend an die Wasserzapfstelle zurückzubringen, wo sie dann nämlich dem Nächsten nutzen werden.“

« Ältere Beiträge

© 2022 Daniel Südhof

Theme von Anders NorénHoch ↑

Consent Management Platform von Real Cookie Banner